PARK(ing) Day 21. Sept. 2018

20/09/2018

Am Freitag, den 21. September 2018, findet der weltweite Aktionstag PARK(ing) Day zum dritten Mal in Mainz statt. In der Boppstraße/Ecke Frauenlobstraße werden drei Parkplätze von 11 bis 18 Uhr in einen öffentlichen Mini-Park umgestaltet. Dieser Park, gemütlich hergerichtet, mit Rollrasen und Sitzgelegenheiten, lädt alle Vorbeigehenden zum Verweilen ein. Und natürlich gibt es neben guten Gesprächen auch was leckeres zu Essen und zu Trinken.

 

Warum wir das unterstützen? 
Unter dem Motto gemeinsam Zukunft leben, ist es uns als Genossenschaft wichtig, Zukunftsbilder aktiv zu gestalten. Viele Menschen haben heutzutage keine lebendigen Bilder vor Augen, für eine erstrebenswerte, positiv gezeichnete Zukunft. Wenn wir diese Bilder aber nicht haben, worauf zielt dann unser Handeln? Wir brauchen einfach eine gute Vorstellung davon, wie wir unsere Zukunft gerne hätten. Nur dann können wir sie auch aktiv gestalten. Sonst überlassen wir die Gestaltung der Zukunft anderen Menschen mit anderen Idealen, oder sie entsteht einfach dadurch, dass Menschen irgendwas tun, ohne einen Plan zu haben. Deshalb sind wir Unterstützer des PARK(ing) Days. Denn genau diese Aktion gestaltet ein lebendiges, positives Zukunftsbild in Mainz.

 

Gemeinsam Ideen entwickeln für unsere Stadt von morgen

Wie könnten wir unsere Flächen in der Stadt zusätzlich bespielen und nutzen? Welche Bilder zeichnen wir für die Stadt der Zukunft, in der wir gerne leben wollen.
Der PARK(ing) Day ist eine offline Plattform, auf der wir von Angesicht zu Angesicht darüber sprechen, wer eigentlich was mit welchen Flächen tun möchte.
Die Verwandlung einer Fläche, von ca. 40 qm (drei bis vier Parkplätze) in einen grünen Park mit Rasen und vielen Pflanzen, zeichnet ein neues Bild in der Boppstraße. Wir bekommen eine Vorstellung davon, was hier Schönes geschehen könnte, wenn die Flächen an den Straßenrändern für verschiedene Arten der Nutzung aufgeteilt wären. Dafür lohnt es sich umzudenken und den Platz nicht mehr für ein Verkehrsmittel komplett zu reservieren, das im Schnitt 23 Stunden am Tag herumsteht. Beim PARK(ing) Day geht es um die Idee: Wie soll unsere Stadt von morgen aussehen?
Kommt vorbei und gestaltet mit! Von 11 bis 18 Uhr in der Boppstraße / Ecke Frauenlobstraße.

 

Weitere Infos gibt es hier.
Foto: Carlo Müller

 

 

 

 

 

Please reload

Vorgestellte Artikel

Coworking-M1 startet im Januar 2016

June 1, 2015

1/2
Please reload

Letzte Artikel
Please reload

Archiv